Samstag, 2. August 2014

Alles selbstgemacht: weißer Schokoladenpudding mit roter Grütze

Hallo ihr Lieben,

heute gibt's mal wieder ein Rezept und ausnahmsweise sogar mal für was sündig Süßes. Weiße Schokolade und Beeren sind ein Traumpärchen und Pudding ist eh immer gut, oder? Also ran an den Herd: Geht fix, ist günstig und gaaaaanz doll lecker.







Zutaten:

für den Pudding:

  • 15 g Speisestärke
  • 250 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 100 g weiße Schokolade (nehmt die, die euch am besten Schmeckt)
für die rote Grütze:

  • ca. 100 g TK-Beerenmischung
  • 2 EL Zucker
  • 2-3 EL Früchtetee
  • etwas Speisestärke
  • 1 Schuss Amaretto
  • 1/4 Platte Gelatine










Zubereitung:

Zucker und Speisestärke mischen. Mit ca. 100 ml kalter Milch sorgsam glatt rühren. Die restliche mit der Stärkemischung aufkochen bis die Konsistenz wie gewünscht ist. Topf vom Herd nehmen. Die Schokolade in Stücke brechen und im Pudding schmelzen.
Zum Auskühlen in eine Glasschüssel oder in Dessertschüsselchen geben.

In der Zwischenzeit die Beeren in einem Topf mit dem Zucker erhitzen bis alle Beeren aufgetaut sind. Mit dem Pürierstab zerkleinern. Stärke mit Tee anrühren und mit der Beerenmischung aufkochen. 
Vom Herd nehmen, wenn die Mischung dickflüssiger geworden ist.
Amaretto hinzufügen und noch einmal gut durchrühren.
Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, etwas ausdrücken und in der noch warmen Beerenmischung auflösen.

Entweder kann die rote Grütze dann direkt auf dem Pudding verteilt werden, oder ihr serviert sie in einer separatem Schüssel.



Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen