Mittwoch, 5. November 2014

Das Experiment #6 im Herbst: lauwarmer Gnocchisalat mit Pfifferling-Tomaten-Vinaigrette

Hallo ihr Lieben,

Pfifferlinge mag ich wirklich sehr gerne. Das sind echt feine Pilzchen mit einem schönen Aroma: Nicht zu streng und nicht zu mild. Allerdings eben auch nicht gerade billig. Aber ab und zu muss man sich ja auch mal was gönnen.

Heute wird es wieder italienisch. Gnocchi- diese kleinen Kartoffelklößchen, die mindestens genauso gut zu allen möglichen Saucen passen wie Pasta.

Erwartungen: Okay, ich schreib mal Gnocchi auf den Einkaufs... WAS? Selbst machen? Nun ja, kulinarischer Schatten, neue Dinge probieren und so. Okay. Ob das was wird?

Das ist drin: 
Gnocchi: mehlige Kartoffeln, Eier, Mehl, Ricotta
Vinaigrette: Dosentomaten, Balsamico, Rotweinessig, Olivenöl, Speck, Pfifferlinge, Knoblauch, Basilikum



Das Ergebnis: Keine Angst vor Gnocchi. Easy peasy. Ehrlich. Die Vinaigrette dazu: Ein Traum. Fruchtig, kräftig und würzig. Die Kombi aus warmen Gnocchi und kalter Vinaigrette ist im Herbst okay, aber im Sommer sicherlich der hit. Dann auch ohne Pfifferlinge. Die waren irgendwie leider eh nur Beiwerk und stachen nicht so wirklich hervor.
Aber sehr sehr lecker das Ganze. Männchen meinte: Kannste wieder machen. Werd ich.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen